Kontoeröffnung

Wie kann ich Kunde werden?

Nach der Registrierung erstellen Sie Ihr Anlageprofil und identifizieren sich mit dem Post-Ident-Verfahren unseres Partners Deutsche Post. Die Konto- und Depoteröffnung bei der DAB BNP Paribas übernehmen wir für Sie.

Weshalb brauchen Sie eine Selbstauskunft?

Mit der Selbstauskunft lernen wir Sie als Kunden kennen. Sie schildern uns Ihre persönliche Situation und welche Ziele und Wünsche Sie mit der Anlage verfolgen. Daraus leiten wir eine für Sie passende Anlagestrategie ab.

Welche Unterlagen benötige ich zur Anmeldung?

Bei der Anmeldung erstellen Sie im ersten Schritt auf unserer Homepage ein persönliches Anlageprofil. Erst im Rahmen der Erfassung Ihrer persönlichen Daten benötigen wir Ihre Steuer-ID. Diese finden Sie in der Regel auf Ihrer Gehaltsabrechnung. Im Zuge der Identifizierung müssen Sie ein gültiges Ausweisdokument vorlegen.

Kann ich auch ein Gemeinschaftskonto eröffnen?

Gemeinschaftskonten können aktuell leider nicht online eröffnet werden. Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit uns auf.

Kann ein Firmenkonto eröffnet werden?

Depotkonten für Firmen (juristische Personen) können aktuell leider nicht online eröffnet werden. Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit uns auf.

Kann ich Kunde bleiben, wenn ich meinen Wohnsitz in ein anderes Land verlege?

Bei einer Wohnsitzverlagerung in andere Staaten, setzen Sie sich bitte mit unserem Kundensupport in Verbindung.

Können Vollmachten eingerichtet werden?

Gerne können Sie für Personen Ihres Vertrauens Vollmachten für Ihr Depotkonto hinterlegen. Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit uns auf.

Wie lange dauert die Eröffnung meines Depots?

Ihr Depot wird innerhalb eines Werktages nach Abschluss des Legitimationsverfahrens für Sie eröffnet. Falls wir für die Depoteröffnung noch Unterlagen benötigen (z.B. Meldebescheinigung bei abweichender Adresse), werden Sie umgehend informiert.

Wann beginnt die Anlage in der Vermögensverwaltung?

Sobald Ihre Einzahlung auf dem Verrechnungskonto eingeht, beginnen wir damit, Ihre ausgewählte Anlagestrategie umzusetzen.

Kann ich mehrere Depots eröffnen?

Ein Unterdepot z.B. für eine zweite Strategie ist grundsätzlich möglich. Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit uns auf.

Kann ich ein Depot für Minderjährige eröffnen?

Aktuell ist es nicht möglich, ein Depot für Minderjährige zu eröffnen.

Wie kann ich ein spannendes Thema beimischen?

Wählen Sie einfach ein Thema aus unseren Megatrends aus und klicken Sie im Anlegerprofi auf das ausgewählte Thema. Wir investieren dann in Form eines Fonds für Sie. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit in ihrem Portfolio individuelle Akzente zu setzen. So können Sie aus unseren Anlagethemen wählen, um ein Portfolio zu erhalten, welches Ihren Werten und Wünschen entspricht.

Legitimation

Wie funktioniert der Identifikationsprozess (Post-Ident)?

Zur Durchführung des Identifikationsprozesses arbeiten wir mit der Deutschen Post AG zusammen. Sie können sich ganz bequem mit Ihrem Smartphone oder Tablet per Video-Ident-Verfahren identifizieren. Alles was Sie benötigen, sind wenige Minuten Zeit und ein gültiges Ausweisdokument. Alternativ können Sie sich gerne die Unterlagen ausdrucken und sich in einer Filiale der Deutschen Post legitimieren lassen.

Gibt es auch eine App für die Video-Legitimation?

Mit Ihrem Smartphone können Sie die POSTIDENT App einfach und bequem im App Store bzw. im Play Store herunterladen.

Was geschieht mit meinen Daten?

Ihre Daten werden lediglich zu Identifikations- und Dokumentationszwecken gespeichert. Unser Partner für die Legitimation ist die Deutsche Post AG. Ihre Daten werden an uns übermittelt und spätestens nach Ablauf von 90 Tagen von der Deutschen Post gelöscht.

Weshalb muss eine Identifikation durchgeführt werden?

Wir sind zur Identifizierung unserer Kunden gemäß den Anforderungen des Geldwäschegesetz (GwG) verpflichtet. Zudem gewährleistest Ihnen dieser Prozess ein sehr hohes Maß an Sicherheit.

Wie sicher sind die Identifizierung und meine Daten?

Das Post-Identverfahren der Deutschen Post sichert die Einhaltung der strengen Datenschutzrichtlinien und wurde hierfür zertifiziert. Nur speziell nach rechtlichen Vorgaben geschulte Mitarbeiter der Deutschen Post AG kommen mit Ihren Daten in Berührung. Sämtliche Daten werden nach höchsten technischen Sicherheitsstandards mehrfach verschlüsselt und immer gesichert übertragen. Die Daten liegen sicher verschlüsselt auf Hochsicherheits-Servern in auf sensible Daten spezialisierte Bankenrechenzentren innerhalb Deutschlands. Alle Daten werden vollständig verschlüsselt übertragen und anschließend gelöscht.

Wann kann ich die Video-Legitimation per Post-Ident nutzen?

Die Servicezeiten der Deutschen Post sind von Montag bis Sonntag von 8:00 bis 22:00 Uhr.

Mit welchen Ausweisdokumenten kann ich mich identifizieren?

Für die Video-Legitimation benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Was kostet mich die Video-Legitimation?

Die Identifizierung ist für sie vollständig kostenlos. Wir übernehmen die Gebühren für Sie.

Wie funktioniert die Video-Legitimation?

Die Legitimation findet als Video-Chat zwischen Ihnen und einem Mitarbeiter der Deutschen Post statt. Halten Sie dafür bitte Ihr Ausweisdokument bereit. Während der Video-Verbindung fordert der Mitarbeiter Sie auf, Ihr Ausweisdokument in die Kamera zu halten und zu kippen, um Daten und Sicherheitsmerkmale zu erkennen. Zudem werden Aufnahmen der Vorder- und Rückseite des Ausweises, sowie ein Foto von Ihnen angefertigt. Der Mitarbeiter der Deutschen Post überprüft die Daten und speichert die Fotos der Legitimation. Zum Abschluss erhalten Sie einen Ident-Code per SMS auf Ihr Mobiltelefon. Mit diesem bestätigen Sie die Identifikationsprüfung.

Was mache ich, wenn meine Adresse auf dem Ausweis nicht mehr aktuell ist?

Bitte senden Sie uns in diesem Fall eine Meldebescheinigung per E-Mail zu. Wir kümmern uns um die weitere Bearbeitung.

Peningar

Was bedeutet peningar?

Peningar ist isländisch und bedeutet „Geld“.

Warum der Bezug zu Island?

Den Isländern gelingt seit Generationen der ideale Spagat zwischen Moderne und Tradition. Nebenbei haben Sie gelernt, Unvorhersehbares mit einem guten Risikomanagement kalkulierbarer zu machen. So ist auch bei peningar: Wir verbinden die moderne Technik und eines der Risikomanagementsysteme der Welt mit der traditionellen Vermögensverwaltung.

Wer steckt hinter peningar?

Peningar ist eine Marke der Kruse & Bock Vermögensverwaltung GmbH. Wir werden seit unserer Gründung in 1999 von der BaFin reguliert. Mehr Informationen finden Sie auch unter dem Bereich „Sicherheit“.

Kann ich auch persönlich zu Ihnen kommen?

Sehr gerne können Sie uns in unseren Büroräumen besuchen. Unser Büro befindet sich in 25541 Brunsbüttel. Machen Sie gerne einen Termin mit uns.

Was macht peningar so besonders?

Wir leben den hybriden Beratungsansatz. Sie genießen alle Vorteile der Digitalisierung und können als Kunde auch persönlich und individuell über alle Fragen zum Thema Wertpapiere beraten werden. Peningar wurde von Vermögensverwaltern mit Hilfe von Programmierern entwickelt und wurden mit starken Partner ohne fremde Hilfe ins Leben gerufen.

Was ist ein Vermögensverwalter?

Ein Vermögensverwalter verwaltet innerhalb vom Kunden vorgegebenen Rahmenbedingungen das Vermögen des Kunden und trifft dabei selbstständig Entscheidungen und führt diese aus. Das unterscheidet die Vermögensverwaltung grundlegend von der klassischen Anlageberatung, bei der der Kunde jede einzelne Transaktion in Auftrag geben muss.

Was ist ein Robo-Advisor?

Ein Robo-Advisor ist eine digitale Vermögensverwaltung, die es Ihnen mit einer langfristigen sinnvollen Anlagestrategie ermöglicht, Ihr Vermögen kostengünstig am Kapitalmarkt zu investieren.

Warum ist die peningar das Beste aus Robo-Advising und Vermögensverwaltung?

Wo die Kompetenz des Algorithmus aus dem Risikomanagements aufhört, fängt die persönliche Aufgabe des Vermögensverwalter an: eine auf Erfahrung und Empathie aufbauende Begleitung Ihrer Geldanlage in allen Zeiten.

Was ist der Unterschied zwischen Anlageberatung und Vermögensverwaltung?

In der Anlageberatung erhalten Anleger im Wesentlichen Anlageratschläge, die selber umgesetzt werden müssen. Ein Vermögensverwalter erhält eine Transaktionsvollmacht, um selbstständig alle Anlageentscheidungen in einem vorher definierten Rahmen bzw. dem Vermögensverwaltungsvertrag zu tätigen.

Für wen ist peningar geeignet?

Peningar richtet sich an Privatanleger, die breit gestreut am Kapitalmarkt investieren und bei der Auswahl der zum Risikoprofil passenden Wertpapiere professionell unterstützt werden möchten. Grundsätzlich ist peningar für alle geeignet, die langfristig und sinnvoll am Kapitalmarkt investieren möchten.

Für wen ist peningar nicht geeignet?

Peningar ist als digitale Vermögensverwaltung nicht für Spekulanten geeignet, die beabsichtigen, kurzfristig und riskant anlegen. Ebenso ist peningar nicht für Kunden geeignet, die keinerlei Risiko mit ihrer Geldanlage eingehen möchten oder Geld anlegen möchten, auf das sie in den nächsten Jahren definitiv angewiesen sind.

Wie funktioniert peningar?

Der Anlageprozess in einer digitalen Vermögensverwaltung vollzieht sich in wenigen Schritten. Mit Hilfe eines Fragenkatalogs ermitteln wir zunächst Ihre persönliche Risikobereitschaft. Auf dieser Basis bestimmen wir die für den Anleger geeignete Anlagestrategie. Nach der Angabe Ihrer Anlagesumme, sowie anderer persönlicher Daten eröffnen Sie online ein Depot bei unserer Partnerbank, der DAB BNP Paribas. Dazu müssen Sie sich, wie bei jeder Kontoeröffnung, legitimieren. Das funktioniert ganz bequem per Video-Chat von zu Hause aus oder klassisch in der Postfiliale. Siehe auch Thema Legitimation. Sobald der Anlagebetrag investiert ist, wird Ihr Portfolio überwacht und bei Bedarf automatisch angepasst.

Anlegen

Kann ich meine Anlagestrategie und mein Anlageprofil ändern?

Aus der Erfahrung heraus ändern Anleger ihr Profil nur selten. Das ist Zeugnis für die gute Herleitung aus der Selbstauskunft. Grundsätzlich können Sie jederzeit Ihr Anlageprofil ändern und/oder ein neues Thema Ihrer Anlagestrategie hinzufügen und/oder ein Thema abwählen. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt mit uns auf.

Wie viele Strategien bietet peningar an?

Wir bieten Ihnen drei Kern-Strategien an. Entweder mit aktiven Fonds oder mit ETFs. Sie können als Kunde diese Kern-Strategien auf Wunsch mit einem von Ihnen gewählten Anlagethema ergänzen.

Wie werden die Portfolios angepasst?

Wir prüfen die Zusammensetzung der Strategien täglich und nehmen, wenn notwendig, Anpassungen gemäß der Vorschläge aus dem Risikomanagement von BlackRock vor.

Was bedeutet Rebalancing?

Das sogenannte Rebalancing gehört zu den Kernaufgaben eines Vermögensverwalters. Die unterschiedliche Entwicklung einzelner Märkte und Assetklassen führt dazu, dass sich die Portfolios über die Zeit von der ursprünglich gewählten Risikoeinstufung abweichen. Die Umschichtung und Wiederherstellung der Gewichtung nennt sich Rebalancing.

Wie wird in die Anlagestrategien investiert?

Das Kerninvestment stellen die drei Strategien „Freya“, „Balder“ und „Loki“ dar. Sie dienen als Fundament für Ihr Portfolio. Wir erarbeiten unsere Basisanlage mit Unterstützung von BlackRock und wählen die besten Investmentfonds bzw. ETFs für Sie aus.

Was bedeutet maximale Diversifikation?

Wir favorisieren aktiv gemanagte Investmentfonds, bei denen in erster Linie das Fondsmanagement taktisch verantwortlich ist. Auf Strategie-Ebene bedienen wir uns der Unterstützung des Risikomanagementsystems von BlackRock, die eine tägliche Bewertung der optimalen Zusammensetzung unter Betrachtung verschiedenster Szenarien durchläuft. Die Entscheidung und Durchführung in den Kundendepots liegt letztlich in der Verantwortung des Vermögensverwalters.

Reporting

Welche Dokumente erhalte ich von der Depotbank?

Die DAB BNP Paribas dokumentiert für Sie jede Transaktion, die Sie in einem geschützten Bereich jederzeit abrufen können.

Welche Berichte erhalte ich vom Vermögensverwalter?

Wir liefern Ihnen jedes Quartal einen ausführlichen gesetzeskonformen Bericht, der detailliert auf Ihr Wertpapierdepot eingeht. Dieser Bericht enthält Angaben zur Performance, den Vergleich zur Benchmark, einen Bericht zur Strategie und alle angefallenen Gebühren.

An welcher Benchmark wird meine Vermögensverwaltung gemessen?

Die Benchmark ist für jeden Kunden individuell und ist abhängig vom jeweiligen Risiko, welches wir im Rahmen des Anlageprofils ermittelt haben. Je höher das Risiko, desto offensiver ist auch die Benchmark aufgestellt. Da unsere Strategien breit global gestreut sind, bestehen die Benchmarks grundsätzlich aus einem globalen Aktienindex und einem globalen Rentenindex.

Wertpapiere

Was ist ein aktiver Investmentfonds?

Durch Investmentfonds können Anleger an der Entwicklung der gesamten Wirtschaft teilhaben ohne das Risiko einzelner Anlagen wie z.B. Aktien eingehen zu müssen. Die Investmentgesellschaft sammelt dafür Geld von vielen Anlegern ein und legt es breit gestreut an. Das Fondsmanagement ist aktiv, da es auf Marktgeschehnisse eingehen kann, um für die Anleger eine bessere Rendite zu erzielen.

Wie sicher sind Fonds?

Die Investmentfonds, in die wir investieren sind Sondervermögen. Ihr Anlagekapital ist vom Vermögen der Investmentgesellschaft bzw. der Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) getrennt. Durch die Trennung ist das Sondervermögen vor dem Zugriff der Investmentgesellschaft selbst oder ihrer Gläubiger auch im Insolvenzfall geschützt.

Was ist ein ETF?

Ein ETF (engl. exchange traded fund) ist ein börsengehandelter Fonds, der passiv einen Index nachbildet.

Zahle ich Ausgabeaufschläge?

Bei peningar zahlen Sie keine Ausgabeaufschläge.

Sind aktive Investmentfonds teuer?

Wir kaufen ausschließlich kostengünstige Anteilsklassen, die zum Großteil normalerweise nur von institutionellen Anlegern mit einer hohen Einstiegssumme gekauft werden können.

Was sind Anlagethemen und wie wähle ich diese in mein Portfolio?

Mit Unterstützung von Ariva.de haben wir drei Themen analysiert, die bei Anlegern im Fokus stehen. Wir bieten Ihnen somit die Möglichkeit, Ihr Depot nach eigenem Wunsch mitzugestalten. Wählen Sie bei der Anmeldung im Bereich Anlagethema einfach das Thema, das Sie in ihrem Portfolio abgebildet sehen möchten.

Portfolio

Wie hoch ist der Mindestanlagebetrag?

Der Mindestanlagebetrag für die Vermögensverwaltung bei peningar beträgt 20.000 EUR.

Kann ich mein bestehendes Depot auch von peningar verwalten lassen?

Wenn das bestehende Depot sich bei der DAB BNP Paribas befindet oder dorthin übertragen wird und die Voraussetzungen für eine Vermögensverwaltung besitzt, besteht diese Möglichkeit.

Was passiert, wenn die Anlage unter den Mindestanlagebetrag fallen sollte?

Zwei Antworten: Sollten Marktschwankungen dafür verantwortlich sein, gibt es keine Konsequenzen. Ist eine Auszahlung dafür verantwortlich, die zur Unterschreitung führt, werden wir Sie kontaktieren.

Erhalte ich Ausschüttungen?

Sollte es Ausschüttungen geben, werden diese Ihrem Verrechnungskonto gutgeschreiben.

Was bedeutet Volatilität?

Mit der Volatilität, als ein Maß für das Risiko, meinen wir den Schwankungsbereich Ihrer gewählten Strategie während eines Zeitraums von fünf Jahren.

Sicherheit

Wie sicher ist die Depotbank?

Mit der DAB BNP Paribas arbeiten 60 % der von der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) zugelassenen Vermögensverwalter zusammen. Die Bank war Deutschlands erster Discount-Broker und nahm zum Mai 1994 als Direkt Anlage Bank GmbH (DAB Bank) den Geschäftsbetrieb auf. Die Bank ist der gesetzlichen französischen Sicherungseinrichtung, dem Fonds de Garantie des Dépôts et de Résolution, angeschlossen. Über die EU-weit geregelte gesetzliche Absicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Kunde hinaus ist die Bank als deutsche Niederlassung der BNP Paribas S.A. freiwilliges Mitglied im deutschen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. (BdB). Hierüber ist Ihr Vermögen bis zu einer Höhe von 120 Millionen Euro pro Kunde geschützt. Der Schutzumfang liegt dadurch höher als der Gesetzliche.

Wer überwacht den Vermögensverwalter?

peningar ist die Online-Vermögensverwaltung der Kruse & Bock Vermögensverwaltung GmbH. Wir stehen seit Gründung im Jahr 1999 unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und verfügen über eine Erlaubnis nach § 32 Kreditwesengesetz (KWG). Seit 2008 sind wir Mitglied im Verband unabhängiger Vermögensverwalter (VuV), der seinen Mitgliedern umfassende Verpflichtungen in Form eines Ehrenkodex auferlegt. Alle Mitarbeiter nehmen regelmäßig an Sachkundeschulungen teil. Wir verfügen über eine umfangreiche Vermögensschadenshaftpflichtversicherung und sind der Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen (EdW) zugeordnet.

Wie sicher ist die Technik?

Ihre persönlichen Daten liegen auf gesicherten Servern in Deutschland, werden mit modernsten Technologien wie HTTPS verschlüsselt und sind in unserem System vor unberechtigten Zugriffen geschützt – alles im Rahmen des deutschen und europäischen Datenschutzrechts. Mit Sicherheitsanalysen sorgen wir dafür, dass wir unsere Systeme permanent auf dem aktuellsten Stand halten.

Gebühren

Welche Gebühren fallen bei peningar für die Vermögensverwaltung an?

Sie zahlen insgesamt nur 1,19 % p.a. Ihres angelegten Vermögens, wobei der Anteil für die Vermögensverwaltung 0,99% p.a. beträgt. Dazu kommen lediglich die Produktkosten, die wir dank des überwiegenden Einsatzes von kostengünstigen Anteilsklassen bzw. ETFs niedrig halten.

Gibt es bei peningar zusätzlich eine erfolgsabhängige Gebühr?

Wir haben keine unkalkulierbaren Kosten für Sie - eine erfolgsabhängige Gebühr wird nicht erhoben.

Welche Gebühren fallen für Konto- und Depotführung an?

Die Gebühren für Konto- und Depotführung sind in der Vermögensverwaltungsgebühr in Höhe von 1,19 % bereits inkludiert.

Welche Gebühren fallen für Transaktionen an?

Die Gebühren für sämtliche Transaktionen sind in der Vermögensverwaltungsgebühr in Höhe von 1,19 % bereits inkludiert. Der Anteil beträgt 0,2% p.a.

Wann wird die Vermögensverwaltungsgebühr eingezogen?

Wir ziehen die Vermögensverwaltungsgebühr vierteljährlich von Ihrem Verrechnungskonto ein.

Wo kann ich die gezahlten Gebühren einsehen?

Detaillierte Informationen zu den Gebühren finden Sie in Ihrem Quartalsbericht und in den Informationen von der Depotbank.

Vertrag

Bei welcher Bank wird mein Depot geführt?

Unser Partner ist die DAB BNP Paribas. Dort wird im Rahmen der Anmeldung und des Vertragsabschlusses ein Depot und ein zugehöriges Verrechnungskonto für Sie eröffnet.

Welche Kosten fallen bei einer Kündigung für mich an?

Die Kündigung ist für Sie kostenfrei.

Welche Kündigungsfrist hat mein Vermögensverwaltungsvertrag?

Sie können den Vermögensverwaltungsvertrag jederzeit mit sofortiger Wirkung kündigen.

Kann peningar auf mein Depot zugreifen?

Einen direkten Zugriff auf Ihr Vermögen haben wir nicht und ist uns auch gesetzlich untersagt. Als Vermögensverwalter treffen wir Anlageentscheidungen und müssen diese in Ihrem Depot ggf. sehr zeitnah umsetzen. Um diese wichtigen Transaktionen tätigen zu können, erteilen Sie uns im Rahmen des Anmeldeprozesses eine Transaktionsvollmacht. Damit können wir Ihre individuelle Anlagestrategie umsetzen. Sie haben jederzeit die volle Transparenz und können tagesaktuell alle Positionen und Transaktionen nachvollziehen.

Gibt es eine Mindestlaufzeit?

Es gibt keine Mindestlaufzeit des Vertrages.

Steuern

Was ist ein Freistellungsauftrag?

Mit einem Freistellungsauftrag können Sie Ihre Bank anweisen, maximal 801 EUR pro Jahr als Einzelperson oder 1.602 EUR pro Jahr als Ehepaar der Kapitalerträge von der Abgeltungssteuer freizustellen.

Wie kann ich einen Freistellungsauftrag einrichten?

Den Freistellungsauftrag erhalten Sie in unserem Downloadbereich. Diesen senden Sie uns bitte ausgefüllt per Mail.

Wie kann ich eine Verlustbescheinigung beantragen?

Die Verlustbescheinigung erhalten Sie in unserem Downloadbereich. Diese senden Sie uns bitte ausgefüllt per Mail.

Fallen Steuern für Kapitalerträge an?

Auf Kapitalerträge wird für in Deutschland steuerpflichtige Personen die Abgeltungssteuer in Höhe von 25% zuzüglich Solidaritätszuschlag und ggfs. Kirchensteuer erhoben. Die Abgeltungssteuer wird von der DAB BNP Paribas direkt an das Finanzamt abgeführt. Sie haben die Möglichkeit, der DAB BNP Paribas einen Freistellungsauftrag zu erteilen, um den Steuerfreibetrag von 801 Euro pro Jahr für eine Einzelperson oder 1.602 Euro pro Jahr für ein Ehepaar zu nutzen.

Woher und wann erhalte ich die Steuerbescheinigung?

Die Steuerbescheinigung wird Ihnen im Frühjahr des Folgejahres von der DAB BNP Paribas per Post und in Ihrem elektronischen Postfach zugestellt.

Zahlungen

Was ist ein Referenzkonto?

Sie teilen uns im Rahmen der Anmeldung ein auf Ihren Namen laufendes Girokonto mit. Dieses Konto wird für sämtliche Ein- und Auszahlungen verwendet. So stellen wir sicher, dass nur Sie auf die Gelder zugreifen können.

Kann ich die Daten zu meinem Referenzkonto ändern?

Das Formular für eine Änderung des Referenzkontos erhalten Sie in unserem Downloadbereich. Dieses senden Sie uns bitte im Original ausgefüllt per Post.

Was kosten Ein- und Auszahlungen?

Ein- und Auszahlungen sind für Sie gebührenfrei.

Einzahlungen

Was passiert nach einer Einmaleinzahlung?

Nach einer Einzahlung investieren wir Ihr Geld gemäß Ihrem Anlageprofil.

Wie erfolgt die Einzahlung?

Der erste Einzug des Startkapitals erfolgt per SEPA-Lastschrift. Danach können Sie flexibel per Überweisung auf Ihr Verrechnungskonto bei der DAB BNP Paribas einzahlen.

Wie kann ich einen Sparplan erstellen?

Sie können flexibel einen Sparplan per Dauerauftrag auf Ihr Verrechnungskonto bei der DAB BNP Paribas nach der Kontoeröffnung einrichten. Alle Einzahlungen aus Sparplänen investieren wir vierteljährlich in Ihre gewählte Strategie.

In welcher Höhe kann ich einen Sparplan erstellen?

Sie können einen Sparplan als Dauerauftrag mit mind. 50 EUR und max. 2.500 EUR einrichten.

Auszahlungen

Wie lange dauert es, bis eine Auszahlung auf meinem Referenzkonto eintrifft?

Sobald wir Ihren Auszahlungswunsch erhalten haben, werden die entsprechenden Wertpapiere verkauft und der Transfer auf Ihr Referenzkonto veranlasst. Aufgrund der Valuta einzelner Wertpapiere kann dies 1-3 Bankarbeitstage dauern.

Wie kann ich Auszahlungen vornehmen?

Auszahlungen können Sie bequem und flexibel über Ihren geschützen Bereich in peningar vornehmen.

Auf welches Konto kann ich Auszahlungen vornehmen?

Auszahlungen sind nur auf Ihr Referenzkonto möglich. So stellen wir sicher, dass Auszahlungen immer auf das eigene Konto überwiesen werden.

Kann ich einen Entnahmeplan einrichten?

Sie können jeweils zum 1. und zum 15. des Monats einen Entnahmeplan einrichten.

Daten

Wie kann ich meine persönlichen Daten ändern?

Wir helfen Ihnen gerne bei der Änderung Ihrer persönlichen Angaben, sprechen Sie uns gerne an.

Was kann ich tun, wenn ich mein Login-Passwort vergessen habe oder mein Login-Passwort ändern möchte?

Falls Sie Ihr Login-Passwort vergessen haben, wählen Sie auf der Anmeldeseite bitte die Option „Passwort vergessen“ aus, die Sie unterhalb des Anmelden-Buttons finden. Im nächsten Schritt geben Sie bitte in der Eingabemaske Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich bei uns registriert haben. Sie erhalten dann von uns eine E-Mail, die Instruktionen zur Vergabe eines neuen Passworts enthält.

Welche Zugangsdaten gibt es und wofür werden diese benötigt?

Login-Passwort: Bei der Registrierung geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an und wählen ein persönliches mindestens achtstelliges Login-Passwort. Dieses ermöglicht Ihnen, sich jederzeit über den Login-Bereich auf unserer Homepage anzumelden.

Was kann ich tun, wenn ich mich bereits angemeldet, aber meine E-Mail-Adresse zum Login vergessen habe?

Wir helfen Ihnen gerne bei der Anmeldung. Bitte senden Sie uns eine Nachricht mit Angabe Ihrer persönlichen Daten.